Technische Hilfeleistung

An 3 Stationen mussten unsere Kameraden heute Abend ihr technisches Geschick unter Beweis stellen. So musste ein Pkw aus einem Graben mittels einem Mehrzweckzug gezogen werden, es sollte ein Container 5 Meter weit geschoben und zu guter Letzt musste noch ein verunfallter Radfahrer unter einem Pkw befreit werden. Der Container wurde mit verschiedenen Hebevorrichtungen angehoben – hier kamen sogenannte „Büffelheber“ oder ein Hebebaum zum Einsatz. Fortbewegt wurde der Container im Anschluss mit 4 Rollen aus Stahl. Der Radfahrer konnte befreit werden, weil die Kameraden diesen mit einem hydraulischen Spreizer aus seiner misslichen Lage befreien konnten. Nachdem der Pkw erst gegen Wegrollen gesichert und dann stabilisiert wurde, wurde der Pkw mit dem Spreizer angehoben. Hiebei wurde ständig unterbaut. Insgesamt wurden alle dargestellten Situationen erfolgreich abgearbeitet. Es war wieder ein lehrreicher Dienstabend!