Digitalfunkausbildung Teil 2

Am Donnerstag hat der 2. Zug der freiwilligen Feuerwehr Celle – Heesewache – nach der vergangenen Woche nochmal die neuen Digitalfunkgeräte herausgeholt und sich weiter damit beschäftigt. Im ersten Teil des Zugdienstes wurde die Theorieeinheit der Vorwoche zusammengefasst und es wurde insbesondere nochmal das neue Einsatzstellenkonzept Digitalfunk der Stadtfeuerwehr Celle vorgestellt. So konnten, nach der kurzen Praxiseinheit der letzten Woche, offene Fragen im Hinblick auf das taktische Vorgehen geklärt werden. Auch an diesem Donnerstag folgte eine Digitalfunkpraxisübung mit den Kameraden, die bereits als Sprechfunker ausgebildet sind. Hier wurde ein dargestellter Kleinbrand abgearbeitet, wobei der Fokus auf die Auftragsweitergabe via Digitalfunk gelegt wurde. Außerdem wurden Szenarien dargestellt, die ein Umschalten der Rufgruppen und somit das intensive Befassen mit der Materie Digitalfunk erforderlich machten. Mit den Truppmännern und -frauen konnte währenddessen im Rahmen der Feuerwehrdienstvorschrift 3 „Formalausbildung“ zum Thema „Einheiten im Lösch- und Hilfeleistungseinsatz betrieben werden. Dieses Thema wird den 2. Zug auch kommende Woche beschäftigen. Des Weiteren könnte der 2. Zug 2 ‚Schnupperer‘ begrüßen. Die Kameradin und der Kamerad möchten gern in die aktive Einsatzabteilung der Feuerwehr Celle Hauptwache eintreten und lernen in 4 Wochen alle 4 Züge kennen. Danach müssen sie sich für einen der 4 Züge entscheiden, wo sie ihre Übungs- und Ausbildungsdienste leisten wollen.