Erfolgreiche TM2 Ausbildung

Endlich ist es geschafft. Dieses Jahr konnten insgesamt 6 Kamerad*innen an der Truppmannausbildung Teil 2 teilnehmen und haben somit die komplette „Feuerwehrgrundausbildung“ absolviert. An 2 Tagen, mit insgesamt 16 Stunden, konnte unter anderem der Umgang mit hydraulischen Rettungsmitteln vertieft, nochmals die Handhabung mit einem Plasmaschneider und das Wissen im Bereich von G-A-M-S aufgefrischt werden. Natürlich wurden auch einige weitere Themen behandelt.

Was folgt nun? Wer einen Sprechfunklehrgang noch nicht absolviert hat, würde diesen nun bestreiten. Ähnlich sieht es mit dem Atemschutzgeräteträgerlehrgang oder dem Maschinistenlehrgang aus, bevor es irgendwann den Truppführerlehrgang zu absolvieren gilt.

Für alle Interessierten – 2 Auszüge aus dem Internet zum Thema TM1 und TM2:

Beim Truppmann Teil 1 werden die Grundlagen der Feuerwehrarbeit vermittelt, etwa Gerätekunde, die Sitzordnung im Feuerwehrfahrzeug, Erste Hilfe, Knoten binden, Kuppeln einer Saugleitung und mehr. Der Ausbildungsteil umfasst mindestens 70 Stunden und endet mit einer Prüfung.

Google

In der TM2 soll das Feuerwehrmitglied sein Wissen über den abwehrenden Brandschutz und die Hilfeleistung festigen und erweitern. Die Ausbildung hat einen Umfang von 80 Stunden in zwei Jahren und kann ganz oder teilweise auf Ortsebene oder zusammengefasst auf Gemeinde- oder Kreisebene absolviert werden.

Google

Und wer es ganz genau wissen möchte, der kann hier einfach in der FwDV2 blättern und sich in Ruhe mit dem Thema Ausbildung der Freiwilligen Feuerwehren beschäftigen.

fwdv_2_stand_01_2012