Einsatzübung „Gebäudebrand mit vermissten Personen“

Einsatzstichwort für unsere Kameradinnen und Kameraden an diesem Übungsabend hieß „Gebäudebrand mit vermissten Personen“. An diesem Abend haben zwei Gruppenführer eine Einsatzübung geplant und durchgeführt.

So begann unser Dienst in unserem Gerätehaus als die Alarmierung durchgegeben wurde. Sofort fuhr das erste Löschgruppenfahrzeug mit Sonderrechten los. In zeitlichen Abständen sind realitätsnah weitere Einsatzkräfte losgefahren.

Zur Lage:

In einem leerstehenden Haus im Wald am Stadtrand von Celle feierten Jugendliche. Durch Lagerfeuer ist es im Anbau des Wohnhauses zu einem ausgedehnten Brand gekommen. Das Haus befand sich mitten im Wald, ohne Strom- und Wasseranschluss.

Bei Eintreffen der Feuerwehr stand der Anbau in Vollbrand, das Hauptwohngebäude war komplett verraucht. Es wurden Jugendliche vermisst – wie viele war beim Eintreffen der Einsatzkräfte nicht bekannt. Des Weiteren erschwerte die nicht vorhandene Wasserentnahmestelle die Löscharbeiten.

Maßnahmen:

Das ersteintreffende Löschgruppenfahrzeug veranlasste die sofortige Menschenrettung. Die erste Person wurde vor dem Haus gefunden. Diese war leblos. Ein Feuerwehrkamerad begann sofort mit Reanimationsmaßnahmen. Aufgrund der Schwierigkeiten, dass keine Wasserentnahmestelle direkt vor Ort zu finden war, musste eine lange Wegstrecke durch den Wald zu einem Brunnen gelegt werden. Die Wasserentnahmestelle lag rund 500m vom Brandobjekt (Haus) entfernt. Es ging der erste AGT-Trupp unter PA zur Menschenrettung ins Gebäude vor. Ein zweiter AGT-Trupp begann mit Löschmaßnahmen von innen. Zur Unterstützung rückten noch weitere Feuerwehrkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Hambühren an. Mehrere AGT-Trupps haben die Brandbekämpfung von innen sowie außen vorgenommen. Auch mussten herumstehende Gasflaschen heruntergekühlt werden. Es wurden insgesamt 5 Personen aus dem Haus gerettet.

Durch den Funkenflug geriet ein Teil des Unterholzes des Waldes in Brand. Dieser Brand wurde durch Feuerwehrkameraden gezielt gelöscht.

Es war ein sehr gut vorbereiteter Übungsdienst! So eine große Übung ist für jeden Kameraden und jede Kameradin sehr lehrreich und wichtig für spätere Einsätze.